Die Rehkitzrettung Reichelsheim ist ein Zusammenschluss Freiwilliger, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Landwirte und Jagdpächter bei der Suche nach Kitzen auf zu mähenden Wiesen aktiv zu unterstützen und damit den Tod der Rehkitze durch Mähmaschinen zu verhindern.

2008 startete im Bereich der Hegegemeinschaft Reichelsheim die Aktion Rehkitzrettung, zunächst unterstützt durch den Tierschutzverein Tiere in Not Odenwald e.V. (TiNO, www.tiere-in-not-odenwald.de).

Seit einigen Jahren kümmert sich ein kleines, ehrenamtliches Administratoren-Team  um die Bekanntgabe und Koordination der Einsätze und pflegt die Homepage und die facebook-Seite der Rehkitzrettung. Verstärkt wird das Team jedes Jahr während der Saison durch etwa 200 bis 300 freiwillige Helfer, die bei den Einsätzen die Wiesen ablaufen. Viele Tierfreunde haben sich bei uns getroffen und es entstanden Freundschaften, die über die Rehkitz-Saison hinaus Bestand haben.

Die Rehkitzrettung Reichelsheim arbeitet eng und gut mit den jeweiligen Jagdpächtern, Jägern und Landwirten, vor allem innerhalb der Hegegemeinschaft Reichelsheim, zusammen.

2012 wurden 77 Rehkitze gerettet.
2013 konnte die Rehkitzrettung Reichelsheim 114 Rehkitze vor dem Mähtod bewahren.
2014: 117 Rehkitze.
2015: 123 Rehkitze.
2016: 63 Rehkitze
2017: 117 Rehkitze

Zusammen mit schon älteren, aufgescheuchten Kitzen sowie geretteten Ricken, Feldhäschen und Fasanengelegen konnte einer großen Anzahl von Wildtieren das Leben gerettet werden. Vielen Dank allen unermüdlichen Helfern, die das möglich gemacht haben.